Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Archiv
Wihlidal und Katzer holen sich Weltmeistertitel (© ÖTRV)

Wihlidal und Katzer Age Group Weltmeister18.09.2017

Im Rahmen des Grand Finals in Rotterdam (NED) wurden auch die Weltmeisterschaften der Alterklassenathleten ausgetragen. Nikolaus Wihlidal (Olympische Distanz) und Ulrich Katzer (Sprintdistanz) konnten dabei grandios den Weltmeistertitel in ihren Klassen holen und die Konkurrenz hinter sich lassen.

mehr
Sandrina Illes holt Staatsmeistertitel Nummer 4 (© ÖTRV)

Illes und Springer holen Duathlon Staatsmeistertitel17.09.2017

Das letzte nationale Titelrennen der Saison konnten Sandrina Illes und Thomas Springer in Deutschlandsberg für sich entscheiden. Illes holte sich nach 2014, 2015 und 2016 zum bereits vierten Mal in Folge den Duathlon-Staatsmeistertitel! Einen Premierensieger gab es bei den Herren. Triathlon-Olympiastarter Thomas Springer lieferte sich mit den Duathlon-Spezialisten ein spannendes Rennen, das er letztendlich für sich entscheiden konnte. Den österreichischen Meistertitel der Vereinsstaffeln im Duathlon konnte sich die SU TRI STYRIA sichern.

mehr
Knabl holt Top 20-Ergebnis bei WM-Finale

Knabl holt Top 20-Ergebnis bei WM-Finale16.09.2017

Bei regnerischen Bedingungen und kühlen 14° C konnte der Tiroler Alois Knabl beim WM-Serienfinale in Rotterdam (NED) erneut mit einem 20. Platz in die Top 20 laufen. Die Aufholjagd von ÖTRV-Kollegen Lukas Hollaus wurde mit dem 25. Platz belohnt. Lisa Perterer, die sich bei Bewerben in wärmeren Gefilden besser aufgehoben fühlt, musste das Rennen frühzeitig beenden. Nach neun spannenden Bewerben rundum die Welt stehen mit Mario Mola (ESP) bei den Herren und Flory Duffy (BER) bei den Damen die alten und neuen Weltmeister 2017 fest. Beide konnten ihren Titel vom Vorjahr nämlich verteidigen.

mehr
Lukas Gstaltner und Philip Pertl im Zielsprint bei der WM in Rotterdam (© ÖTRV)

Harte Bedingungen für Junioren in Rotterdam16.09.2017

Bei Regen und nur 14° C Außen- und 16,5° C Wassertemperatur ging es heute bei den Junioren in Rotterdam (NED) um den WM-Titel. Im 75-köpfigen Feld belegte Lukas Gstaltner den 34., Philip Pertl den 35. und Tjebbe Kaindl den 46. Platz. Der neue Junioren Weltmeister kommt aus Australien und heißt Matthew Hauser.

mehr
Lukas Pertl kämpft am Rad (© ÖTRV)

Pertl bei Triathlon U23-WM auf Rang 3715.09.2017

Bei schwierigen Bedingungen unter den besten U23-Athleten der Welt endete die Triathlon Weltmeisterschaft für Lukas Pertl mit einem 37. Platz. Der U23-Weltmeistertitel ging an den Elite Vize-Europameister Raphael Montoya (FRA), der sich im Zielsprint gegen Landsmann Dorian Coninx durchsetzen konnte.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | |