Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Archiv
Philip Pertl erringt 15. Platz (© Steiger)

Philip Pertl holt Top 20-Platz17.06.2017

Nach seinem Sprint-Staatsmeistertitel, Anfang Juni, kam Philip Pertl heute bei der Heim-Europameisterschaft in Kitzbühel auf den tollen 15. Platz. "Ich erwischte eine gute Linie beim Schwimmen und kam ohne große Probleme aus dem Wasser. Am Rad konnten wir die Lücke zur Führungsgruppe auf der vierten und letzten Runde zufahren. Es war ein Wahnsinnsrennen!", so der Dorfgasteiner in einem ersten Statement. Der Tiroler Tjebbe Kaindl belegte Rang 30, Leon Pauger Rang 42 und Lukas Gstaltner stürzte in aussichtsreicher Position in der ersten langgezogenen Kurve. Er ließ es sich aber nicht nehmen und kämpfte bis zum Schluss (61. Platz). Den Junioren-EM-Titel holte sich in einem Zielsprint der Portugiese Vasco Vilaca vor dem Spanier Javier Lluch Perez und Csongor Lehmann aus Ungarn.

mehr
Die Medaillengewinner mit Präsident Zettinig und Vize-Präsident Skamen (@ Steiger)

Fünf EM-Medaillen für ÖTRV-Altersklassenathleten17.06.2017

Über 300 Age Group Athletinnen (F18-F79) und Athleten (M60-M89) standen heute am zweiten Tag der 33. ETU Mercedes-Benz Triathlon Europameisterschaft auf der Olympischen Distanz in Kitzbühel am Start um die heißbegehrten EM-Medaillen. Zur großen Freude konnten die ÖTRV-Athleten zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille für Österreich holen. Morgen folgen noch die restlichen Herrenklassen (M18-M59).

mehr
Vilic und Perterer beim Wechsel (© Steiger)

Vilic holt 7. Platz bei Heim-EM in Kitzbühel16.06.2017

Es ist der Höhepunkt im europäischen Triathlonkalender. Die 33. ETU Triathlon Europameisterschaft auf der Olympischen Distanz in Kitzbühel. ÖTRV-Ahtletin Sara Vilic holte dabei heute den großartigen 7. Platz. „Ich habe bis zum Schluss gekämpft“, so die Kärntnerin müde im Ziel. Für zwei weitere österreichische Top-20 Ergebnisse sorgten Lisa Perterer (13. Platz) und Julia Hauser (19. Platz). Gold holte sich in einem spannenden Laufduell die Britin Jessica Learmonth vor ihrer Landsfrau Sophie Coldwell. Dritte wurde die Italienerin Alice Betto. Auch bei den Juniorinnen und im Para-Bewerb konnten Österreichs Triathleten aufzeigen!

mehr
Die drei Tiroler EM-Starterinnen bei den Juniorinnen - Pia Totschnig, Therese Feuersinger, Magdalena Früh (© Steiger)

Feuersinger holt 4. Platz bei Heim-EM16.06.2017

Die 19-jährige Therese Feuersinger holt bei der Heim-Europameisterschaft in Kitzbühel den starken 4. Platz. Die gewohnt starke Schwimmerin stieg als Dritte aus dem Wasser und setzte sich am Rad vom Rest des Feldes ab. Erst auf der vierten und letzten Radrunde wurde sie vom Hauptfeld eingeholt. Im Ziel fehlten der amtierenden Staatsmeisterin auf dieser Distanz nur 18 Sekunden auf das Podium. "Die Attacke auf dem Rad hat sich leider nicht rentiert, ich habe aber bis zum Schluss gekämpft. Ich freu mich über den vierten genauso wie über den 1. Platz!", so die überglückliche Tirolerin vom Wave Tri Team TS Wörgl.

mehr
Thomas Frühwirth holt Silber bei der Heim-EM in Kitzbühel (© Steiger)

EM-Para-Silber zum Auftakt in Kitzbühel16.06.2017

Mit dem Parabewerb wurden heute die 33. ETU Mercedes-Benz Triathlon Europameisterschaften in Kitzbühel eröffnet. Auch wenn das Wetter nicht mitspielte, gab es aus österreichischer Sicht allen Grund zum Feiern. Thomas "Tigger Tom" Frühwirth holte in seiner Klasse die Silbermedaille. "Ich konnte mich beim Schwimmen super anhängen und danach am Rad meine Stärke voll ausspielen und den zweiten Platz super absichern. Es hat alles super funktioniert und ich bin super happy, dass ich die erste Medaille für Österreich bei der Heim-EM holen konnte", so Frühwirth in einem ersten Statement.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | |