Main area
.

News

Archiv
Sandrina Illes holte im Mai EM-Bronze auf der Duathlon Mitteldistanz (© Jeschke)

ÖTRV-Athleten bei Multisport-WM-Premiere18.08.2017

Heute beginnen im kanadischen Penticton die Multisport-Weltmeisterschaften. Erstmals werden dabei in einer mehrtägigen Veranstaltung (18.-27. August) WM-Medaillen in den Disziplinen Duathlon, Aquathlon, Crosstriathlon, Triahtlon Langdistanz und Aquabike vergeben. Sandrina Illes wird bereits morgen im Duathlon über 10 km Laufen, 40,5 km Radfahren und 5 km Laufen um Medaillen kämpfen. Michael Szymoniuk und Dominik Wychera werden dann am 23. August über 1,5 km Schwimmen, 31 MTB und 8 km Laufen im Crosstriathlon für Österreich an den Start gehen.

mehr
Magdalen Früh (Archivfoto: © Martin Steiger)

ÖTRV-Quintett bei Junioren Europacup in Lausanne18.08.2017

Morgen Samstag werden fünf ÖTRV-Nachwuchstalente beim Junioren Europacup in Lausanne (SUI) an den Start gehen. Magdalena Früh, die erst letzte Woche ihr zweites Karrierepodium erlaufen konnte und Marilena Swidrak, wie auch Sprint-Staatsmeister Philip Pertl, Leon Pauger und Jakob Fink werden dabei über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) wieder um vordere Platzierungen kämpfen.

mehr
Mitorganisator Dominik Berger und die Triathlon-Jugend freuen sich auf die Premiere des Aquathlon-Night-Sprints (© Trans Vorarlberg)

Trans Vorarlberg Triathlon: Anmeldefrist endet am Montag18.08.2017

Am Samstag, den 26. August findet die sechste Auflage des Trans Vorarlberg Triathlons nach dem Revival des Kultevents statt. Die Anmeldefrist für Einzel- und Staffelstarter endet am Montag, den 21. August. Ein Aquathlon-Sprint-Nightrace für Jedermann und Nachwuchs läutet das große Sportwochenende am Vorabend des legendären Dreikampfs ein.

mehr
Entscheidung im Nachwuchscup spitzt sich zu

Entscheidung im Nachwuchscup spitzt sich zu17.08.2017

Nach dem vorletzten ÖTRV-Nachwuchsbewerb in Zeltweg haben mit Marta Kropko (RATS Amstetten SU, NÖ) und Lorenz Baumgartner (Triathlonclub Kagran, W) noch zwei Athleten eine weiße Weste vorzuweisen. Beide konnten alle bisherigen Bewerbe für sich entscheiden. Zum großen Nachwuchscupfinale kommt es bereits dieses Wochenende beim Aloha Triathlon in Traun (OÖ), wo neben den Einzelwertungen auch die Vereinswertung des Nachwuchscups zwischen den RATS aus Amstetten und dem Triathlonclub Kagran entschieden werden wird.

mehr
Zwei Vereine knacken 10.000 Punkte im ÖTRV Vereinscup

Zwei Vereine knacken 10.000 Punkte im ÖTRV Vereinscup17.08.2017

Nach dem 9. Bewerb im diesjährigen ÖTRV Vereinscup konnte der HSV Triathlon Kärnten und SU Tri Styria die Führung ausbauen. Beide Vereine konnten nach der Österreichischen Meisterschaft im Aquathlon zudem die 10.000 Punktemarke knacken. Auf Rand drei folgt zwei Bewerbe vor Schluss der PSV Tri Linz, der dicht vom Triathlonclub Kagran verfolgt wird.

mehr
Startschuss in Podersdorf (© fairplaynet.net))

Rekordteilnehmerfeld bei Jubiläum in Podersdorf17.08.2017

Passend zum Jubiläum wird in Podersdorf ein Rekordstarterfeld erwartet. Wenn von 1. bis 3. September 2017 beim AUSTRIA TRIATHLON zum bereits 30. Mal geschwommen, geradelt und gelaufen wird, dann werden mehr als 2.300 Athletinnen und Athleten im Burgenland am Start stehen. Höhepunkt ist am Samstag ab 7 Uhr der Bewerb über die Langdistanz mit der Austragung der Österreichischen (Staats-) Meisterschaften.

mehr
Die Tagessieger bei der ÖM Aquathlon 2017 mit Präsident Zettinig (© ÖTRV)

Teilnehmerrekord bei ÖM Aquathlon16.08.2017

In Kobenz/Zeltweg wurden gestern die Österreichischen Meisterschaften im Aquathlon ausgetragen. Neben der Titelvergabe in den einzelnen Altersklassen wurden auch die Titel in der Mannschaft Mixed vergeben. Den Tagessieg unter den über 300 rekordverdächtigen StarterInnen konnten sich Daniela Kratz (SU TRI STYRIA) und Lukas Kollegger (WFV Finkenstein am Faakersee, K) sichern. In der Mannschaftswertung hatte die SU TRI STYRIA die Nase vorne. Im Nachwuchs konnten sich die Teams aus Niederösterreich (Jugend/Junioren) und Kärnten (Sch C+B) durchsetzen.

mehr
Carina Wasle holt Podiumsplatz (© Wasle)

XTERRA Weltcuppodium für Wasle15.08.2017

Nach überstandener Sommergrippe fand Carina Wasle schon fast wieder zu voller Stärke zurück. Beim XTERRA Weltcup in Krakau (POL) konnte die Kundlerin vor allem beim Schwimmen und auf der extrem technisch schwierigen Bikestrecke überzeugen. Beim abschließenden Crosslauf fehlte dann zum Sieg doch noch ein wenig die letzte Kraft. "Ein anstrengendes, aber tolles Rennen. Ich bin total happy mit Platz drei," so die zufriedene Athletin im Ziel.

mehr
Therese Feuersinger (© Martin Steiger)

Starker 4. Platz von Feuersinger14.08.2017

Therese Feuersinger holte beim Sprint-Europacup in Wuustwezel (BEL) den großartigen 4. Platz. Die Tirolerin stieg als Führende aus dem Wasser und konnte mit ihrer Gruppe am Rad den Vorsprung auf die Verfolger ausbauen. Beim abschließenden Lauf versuchte die 19-jährige um das Podium mitzulaufen. "Leider reichten meine Kräfte nicht mehr ganz um dies bis ins Ziel durchzuhalten und somit ein weiterer 4. Platz in meiner Sammlung. Früher oder später ist es aber Zeit für ein Podium", freut sich Feuersinger dennoch sehr.

mehr
Podium JEC Riga 2017 (© Totschnig)

Totschnig feiert dritten Junioren-Europacupsieg13.08.2017

In Riga feierte heute die 16-jährige Pia Totschnig ihren bereits dritten Juniorinnen-Europacupsieg. Mit Magdalena Früh schaffte zudem eine weitere ÖTRV-Athletin mit Platz drei den Sprung auf das Podium. Die beiden Tiroler Nachwuchstalente lagen bereits nach dem Schwimmen auf Medaillenkurs. Alle Favoritinnen und schnellen Läuferinnen waren in der ersten Gruppe. 500 m vor dem Ziel konnte sich Totschnig von Magdalena Früh und der Belgierin Lenaertz entscheidend absetzen und überglücklich den Sieg erlaufen. Der 2. und 3. Platz wurde im Fotofinish zu Ungunsten von Früh entschieden, die sich aber dennoch sehr über ihren Podiumsplatz freute.

mehr
Lisa Perterer stürmt auf den 3. Platz (© Steiger)

Weltcuppodium für Lisa Perterer13.08.2017

Lisa Perterer holte beim Weltcup in Merida (MEX) mit einer starken Leistung ihr insgesamt neuntes Weltcuppodium. Die Kärntnerin absolvierte die Sprintdistanz auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan in 1:00:47 h und belegte damit den 3. Platz. Den Grundstein legte sie diesmal bereits beim Schwimmen und mit der schnellsten Radzeit des Tages. Bei den Herren sammelte der erst 19-jährige Gasteiner, Philip Pertl, bei seinem Weltcupdebüt mit dem 32. Platz und Martin Demuth bei seinem erst zweiten Weltcup mit dem 36. Platz gute Erfahrungen.

mehr
ÖTRV-Juniorinnen-Power in Riga

ÖTRV-Juniorinnen-Power in Riga12.08.2017

Morgen Sonntag werden Pia Totschnig (Startnummer 4), Magdalena Früh (Startnummer 5), Anne Struijk (Startnummer 6) und Marilena Swidrak (Startnummer 9) in Riga (LAT) beim Juniorinnen Europacup starten. Gemeinsam werden Sie versuchen wieder wertvolle Punkte für die ETU Juniorinnen- bzw. ETU Nationenwertung zu sammeln. Start ist morgen um 13:00 Uhr MESZ (14:00 Uhr Ortszeit).

mehr
Highlights der ÖSTM im Crosstriathlon

Highlights der ÖSTM im Crosstriathlon09.08.2017

Wir freuen uns euch die Highlights der Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosstriathlon präsentieren zu dürfen. AUSTRIATHLON TV (danke an triaguide) hat die besten Bilder wieder für euch eingefangen! Herzliche Gratulation nochmals an alle MedaillengewinnerInnen. Hier geht's zum Video.

mehr
Michi Weiss holt sich 4. IM Titel (© Getty Images for Ironman)

Maastricht macht Weiss zum vierfachen Ironman Champion07.08.2017

Michael Weiss trat nach dem Schlüsselbeinbruch zu Saisonbeginn bei seiner zweiten Langdistanz an. Nach einem sicheren Rennen beim Ironman Austria am 2. Juli, das er als Gesamtfünfter beendet hatte, fühlte er sich nun bereit für einen vollen Ironman mit der Absicht, sich einen Startplatz bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii zu sichern.

mehr
Archivfoto Lukas Hollaus in Kitzbühel (© MartinSteiger)

Hollaus nach Aufholjagd mit erneutem Top-Ergebnis in WM-Serie06.08.2017

Nach vier Rennen in drei Wochen auf zwei Kontinenten holte Lukas Hollaus beim WM-Serienrennen in Montreal (CAN) mit einer tollen Aufholjagd den 21. Platz und somit erneut gute Punkte für die ITU-Weltrangliste. Nach seinem besten Karriereergebnis letzte Woche (15. Platz) und dem erneut starken Rennen mit der siebtbesten Radzeit heute, schob sich Hollaus damit im WM-Ranking auf den 25. Platz vor. Der Sieg ging an den Spanier Javier Gomez Noya, der sich mit seinem 14. Sieg in der "Formel 1" des Triathlonsports zum ältesten WM-Seriensieger kürte.

mehr
Lukas Gstaltner bei seinem Elitedebüt in Malmö (SWE)

Gstaltner sammelte erste Erfahrungen bei Eliterennen06.08.2017

Bei seinem ersten Elite-Europacuprennen in Malmö (SWE) belegte Lukas Gstaltner den 28. Platz. Er stieg knapp 20 Sekunden hinter dem späteren Sieger und Olympiasechsten Marten Van Riel aus dem Wasser und konnte sich in der ersten Radgruppe halten. "So ein brutales Radfahren habe ich noch nie erlebt! Für einen Außenstehenden klingt ein 28. Platz jetzt vielleicht nicht überragend, aber im Detail betrachtet war das für mich eine starke Leistung. Ich bin noch nie in einem Rennen so über mich hinausgewachsen. Die Erfahrungen aus dem heutigen Rennen sind unbezahlbar", so der glückliche ÖTRV-Athlet mit seinem Elitedebüt.

mehr
Archivfoto Lukas Pertl in Kitzbühel (© Martin Steiger)

U23 EM in Velence wurde zur Hitzeschlacht05.08.2017

Südlich von Budapest fanden heute in Velence die U23 Triathlon Europameisterschaften bei großer Hitze statt. Die beiden ÖTRV-Athleten Lukas Pertl und Martin Demuth kamen leider mit dieser nicht gut zurecht und belegten die Plätze 21 bzw. 29. Schon vorab wurde das Rennen von einer Olympischen Distanz auf eine Sprintdistanz verkürzt. Der Ungar Bence Bicsák konnte sich mit einem Heimsieg zum U23-Europameister küren.

mehr
Elisabeth Gruber und Florian Lienhart freuen sich über ihren ersten Staatsmeistertitel (© ÖTRV, Abdruck honorafrei möglich)

Gruber und Lienhart holen ersten Staatsmeistertitel05.08.2017

Im Rahmen des X-Triathlons in Berndorf fanden heute im Salzburger Seenland die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosstriathlon statt. Mit Elisabeth Gruber und Florian Lienhart konnten zwei Athleten aus der Steiermark ihren ersten Staatsmeistertitel feiern. Während Lienhart gleich zu Beginn der abschließenden Laufstrecke die Führung bei den Herren übernahm, konnte ÖTRV-Langdistanz Kaderathletin Elisabeth Gruber auf der zweiten Runde ihre Konkurrentinnen bzw. ihre Vereinskolleginnen bei diesem Hitzerennen überholen.

mehr