Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Aktuell
ÖTRV-Juniorinnen-Power in Riga

ÖTRV-Juniorinnen-Power in Riga12.08.2017

Morgen Sonntag werden Pia Totschnig (Startnummer 4), Magdalena Früh (Startnummer 5), Anne Struijk (Startnummer 6) und Marilena Swidrak (Startnummer 9) in Riga (LAT) beim Juniorinnen Europacup starten. Gemeinsam werden Sie versuchen wieder wertvolle Punkte für die ETU Juniorinnen- bzw. ETU Nationenwertung zu sammeln. Start ist morgen um 13:00 Uhr MESZ (14:00 Uhr Ortszeit).

mehr
Perterer führt ÖTRV-Trio bei Yucatan Weltcup an

Perterer führt ÖTRV-Trio bei Yucatan Weltcup an12.08.2017

Auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan werden heute Nacht drei ÖTRV-Athleten beim Weltcup an den Start gehen. Lisa Perterer wird dabei bei den Damen mit Startnummer 2 ins Rennen gehen. Obwohl es eine Hitzeschlacht mit erwarteten 35° C werden wird, sind dies genau die Bedingungen, bei denen sich die Kärntnerin wohlfühlt. Bei den Herren wird der aktuelle Staatsmeister auf der Sprintdistanz, Philip Pertl, sein Weltcupdebüt geben. Ebenso am Start auch Martin Demuth, der sein erst zweites Weltcuprennen bestreiten wird.

mehr
Neuer Zwischenstand im ÖTRV-Vereinscup 2017

Neuer Zwischenstand im ÖTRV-Vereinscup 201707.08.2017

Nach der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Crosstriathlon am vergangenen Samstag in Berndorf, gibt es wieder einen neuen Zwischenstand im ÖTRV-Vereinscup. Der HSV Triathlon Kärnten und SU TRI Styria konnten ihre Führung ausbauen. Sehr erfreulich ist, dass mit mittlerweile 164 Vereinen zwei Drittel aller gemeldeter ÖTRV-Vereine in der Wertung gelistet sind! Die nächsten Punkte können am 15.8. bei den Österreichischen Meisterschaften im Aquathlon in Zeltweg gesammelt werden.

mehr
Lukas Gstaltner bei seinem Elitedebüt in Malmö (SWE)

Gstaltner sammelte erste Erfahrungen bei Eliterennen06.08.2017

Bei seinem ersten Elite-Europacuprennen in Malmö (SWE) belegte Lukas Gstaltner den 28. Platz. Er stieg knapp 20 Sekunden hinter dem späteren Sieger und Olympiasechsten Marten Van Riel aus dem Wasser und konnte sich in der ersten Radgruppe halten. "So ein brutales Radfahren habe ich noch nie erlebt! Für einen Außenstehenden klingt ein 28. Platz jetzt vielleicht nicht überragend, aber im Detail betrachtet war das für mich eine starke Leistung. Ich bin noch nie in einem Rennen so über mich hinausgewachsen. Die Erfahrungen aus dem heutigen Rennen sind unbezahlbar", so der glückliche ÖTRV-Athlet mit seinem Elitedebüt.

mehr
Archivfoto Lukas Pertl in Kitzbühel (© Martin Steiger)

U23 EM in Velence wurde zur Hitzeschlacht05.08.2017

Südlich von Budapest fanden heute in Velence die U23 Triathlon Europameisterschaften bei großer Hitze statt. Die beiden ÖTRV-Athleten Lukas Pertl und Martin Demuth kamen leider mit dieser nicht gut zurecht und belegten die Plätze 21 bzw. 29. Schon vorab wurde das Rennen von einer Olympischen Distanz auf eine Sprintdistanz verkürzt. Der Ungar Bence Bicsák konnte sich mit einem Heimsieg zum U23-Europameister küren.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |