Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Aktuell
Oliver Dreier (© ÖTRV)

Silber im Parabewerb für Oliver Dreier10.07.2015

Beim zweiten Bewerb am heutigen Tag bei den ETU Triathlon Europameisterschaften gingen die Paratriahtleten an den Start. Oliver Dreier konnte dabei die Silbermedaille in seiner Klasse (PT3) holen. Der zweite ÖTRV-Paratriathlet, Christian Troger, erreichte in seiner Klasse (PT2) den 7. Platz.

mehr
Wolfgang Mangold fliegt zu Silber (© ÖTRV)

Tolle Ausbeute beim EM-Auftaktsbewerb in Genf10.07.2015

Gleich sechs Medaillen gab es heute beim ersten Bewerb der ETU Triathlon Europameisterschaft in Genf für die ÖTRV-Starter zu bejubeln. Mit einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze über die Sprintdistanz war dies ein Auftakt nach Maß!

mehr
Paul Reitmayr (© Jose Luis Hourcade)

Reitmayr für Ironman 70.3 WM in Zell/See qualifiziert10.07.2015

Erfreuliche Nachrichten für den Vorarlberger Triathleten Paul Reitmayr (ProCycle TriTeam Dornbirn). Dank seinem dritten Rang beim Ironman 70.3 am vergangenen Sonntag machte er im Qualifikations-Ranking einen großen Sprung nach vorne und erhielt heute vom Ironman Weltverband die Einladung für die Weltmeisterschaften über die Ironman 70.3 Distanz am 30. August in Zell am See.

mehr

Starkes ÖTRV-Aufgebot bei ETU Triathlon Europameisterschaft in Genf08.07.2015

Nach der Heim-Europameisterschaft im Vorjahr in Kitzbühel, finden nun am kommenden Wochenende die ETU Triathlon Europameisterschaften 2015 in Genf (SUI) statt. Für Österreich werden dabei Sara Vilic, Julia Hauser, Lukas Hollaus und Thomas Springer über die Olympische Distanz um Spitzenplätze kämpfen. Spannende Entscheidungen sind auch bei den JuniorInnenrennen, wie auch bei den Paratriathleten zu erwarten. Bei den Age Group Bewerben wird der ÖTRV mit dem größten Team bei einem internationalen Wettbewerb außerhalb Österreichs vertreten sein.

mehr
Start Obergrechter Isamännli (© Obergrechter Isamännli, Abdruck honorarfrei)

Echte Herausforderung beim Obergrechter Isamännli08.07.2015

Am 11. Juli 2015 gehen beim 15. Obergrechter Isamännli wieder zahlreiche Einzelteilnehmer und Teams an den Start. Sie durchschwimmen den schönen Bergsee Seewaldsee in Fontanella (400 m) und laufen dann 3,5 km und 100 Hm nach Fontanella. Dort warten bereits die Fahrräder, um dann mit diesen noch 4,5 km und 350 Hm nach Faschina zu fahren.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | ... | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | |