zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Kitzbühel erwartet Triathlon Weltklasse.

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Aktuell

Bereich Infobox

 


 Shop Maroitalia

____________________

Facebook_icon
____________________


 Button Webtagebuch 150



SSL
Tagebuch Login für
registrierte Nutzer
________________________

HP_SZ_logo_slogan_150


zurück

Kitzbühel erwartet Triathlon Weltklasse

Das Highlight des Triathlon Sommers über die Olympische Distanz steht mit dem Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Wochenende in Kitzbühel von 09. bis 12.07.2009 unmittelbar bevor. 115 Weltklasse Athleten aus 26 Nationen werden die Gamsstadt zum weltweiten Triathlon Mekka machen und Hochleistungssport der Extraklasse zeigen.

Noch ist der Triathlon Tross auf der Anreise ins Tiroler Land, aber ab morgen wird in KItzbühel das Triathlon Fieber so richtig ausbrechen. Offizieller Startschuss des Triathlon Mammutprogramms ist das morgige Athletenbriefing der ITU, bis dahin müssen alle 115 Athleten in KItzbühel sein, um nicht einen Rückreihung in der Startaufstellung zu riskieren.
Am Abend wird in der Innenstadt wie schon 2008 ein Outdoor Triathlon im Gegenstrombecken, am Ergometer und am Laufband ausgerichtet. Dabei werden zahlreiche Teams aus und um Kitzbühel um die Trophäen kämpfen.
Für den Veranstalter läuft die Aufbauarbeit nach Plan und viele der bereits eingetroffenen Mitarbeiter aus dem Triathlon Weltverband zeigen sich vorab begeistert von der Arbeit in Kitzbühel.
Während viele internationale Athleten teils lange Anreisen in Kauf nehmen müssen, hat es die ÖTRV Mannschaft beim Heimrennen natürlich leichter. Nicht weniger als 10 ÖTRV Kaderathleten werden im Rahmen der Damen und Herren WM Rennen an den Start gehen. Allen voran Triathlon Olympiasiegerin Kate Allen, die schon seit gestern in KItzbühel ist und die letzten Trainingseinheiten absolviert.
Neben KAte sind noch Lydia Waldmüller und Irina Kirchler im Damenrennen am Start. Die Herren werden von Franz Höfer und Andreas Giglmayr angeführt. Weiters am Start: Dominik Berger, Paul Reitmayr, Manuel Wutscher, Lukas Hollaus und Christoph Lorber
Treffpunkt des ÖTRV Teams wird morgen um 15:00 Uhr im Hotel Schloss Lebenberg sein, wo der ÖTRV dank der tollen Hilfestellung durch das Hotel Schloss Lebenberg alle Athleten und Betreuer unterbringen konnte.
Der ÖTRV wird von den Renntagen entsprechend berichten und alle Interessierten auch von den Vorabevents und diversen Aktivitäten des Teams informieren.
Ebenfalls schon vor Ort, der frisch gebackene Europameister Javier Gomez aus Spanien und Peking Silbergirl Vanessa Fernandes aus Portugal.

IMG_5178
Der neue Europameister taucht ein. Im Superpool (46 Meter Indoor) des Hotel Schloss Lebenberg absolviert der Spanier Javier Gomez derzeit seine Schwimmeinheiten und freut sich auf den Event in Kitzbühel

IMG_5219
Aufbau im Eventgelände. Der VIP Bereich in Kitzbühel wird erstmals auf zwei Stockwerken eingerichtet

IMG_5220
Entry Gate: Unter dem großen Bogen, wo noch die Videowand installiert wird, geht es für die Athleten ins Zielgelände

IMG_5227
Entspannte Atmosphäre an der Strecke. Generalsekretär Herwig Grabner freut sich auf das bevorstehende Highlight in KItzbühel, das von hunderten Freiwilligen vorbereitet wird.


08.07.2009 13:42

zurück



[zum Seitenanfang]