Main area
.

Technisches "Go" für Heim EM in Kitzbühel

19.04.2017

zurück

Gut 8 Wochen vor der Europameisterschaft in Kitzbühel, fand am Osterwochenende die technische Streckenbesichtigung der Europäischen Triathlon Union (ETU) vor Ort statt. Seit gut einem Jahr arbeitet die ETU in Zusammenarbeit mit dem Organisationsteam und dem ÖTRV an der Umsetzung dieser Heim-EM auf Hochtouren. Im Auftrag der ETU führten nun die beiden für diese Europameisterschaft nomininerten Assistant Delegates, Oliver Laaber und Florian Weismann, gemeinsam mit den EM-Organisatoren die technische Streckenbesichtigung für alle Bewerbe (Elite, Age-Group, Mixed Team Bewerb, Paratriathlon) durch.

Eine Streckenbesichtigung vor Ort zeigt immer wieder, dass es von großer Wichtigkeit ist, sich neben grafisch erstellten Streckenplänen auch persönlich ein Bild der Strecken vor Ort zu machen. Des Weiteren sind diese Besichtigungen von großem Vorteil für alle involvierten Parteien, da man zwar über sehr viele Telefon-/Skypekonferenzen Infos austauschen kann, der persönliche Kontakt gerade im Vorfeld einer derartigen Großsportveranstaltung dennoch sehr wichtig ist. Auch die beiden aTD´s Oliver Laaber und Florian Weismann waren sich einig, dass das Organisationsteam bisher eine Top Performance in der Vorbereitung geliefert hat und daher einer weiteren erfolgreichen EM nach 2014 nichts im Weg steht.

"Es ist von großer Wichtigkeit, dass man Input außerhalb des engen Organisationsteams bekommt. In unserem Falle, der beiden aTD´s Oliver und Florian vom ÖTRV/ETU, weil wir hier sehr viel vom Know-How der beiden profitieren und auch eine andere Sichtweisen übermittelt bekommen. Genau von dieser Erfahrung, können wir als Veranstalter nur mehr gewinnen. Vor allem in der Umsetzung spielt das eine entscheidende Rolle", so Roman Swidrak nach den produktiven Arbeitsstunden in Kitzbühel.

In einem Punkt sind sich alle Vertreter einig – es wird eine tolle EM mit einer großartigen Stimmung und wir werden versuchen, an die EM 2014 anzuschließen, um auch für alle AthletenInnen das beste ´Field of Play´ zur Verfügung zu stellen, damit es dann würdige EuropameisterInnen in Kitzbühel geben wird.

Alle Infos zur EM unter www.triathlon-kitzbuehel.org

Im Bild v.l.n.r.: Roman Swidrak, Oliver Laaber, Florian Weismann, Herwig Ritter und Thomas Gandler

Technisches

zurück