Main area
.

Erster österreichischer Weltcupsieg durch Lisa Perterer

02.06.2018

zurück

Erstmals in der Geschichte des Verbandes konnte mit Lisa Perterer eine österreichische Athletin einen Weltcupsieg feiern. Die Kärntnerin sicherte sich diesen heute beim ITU-Weltcup in Cagliari (ITA) in einem abschließenden Sprint hauchdünn vor der US-Amerikanerin Taylor Spivey und der Britin India Lee. Julia Hauser kam als 22. und Tanja Stroschneider als 41. ins Ziel. Im Herrenrennen fehlten Lukas Pertl nur fünf Sekunden auf eine Top 10-Platzierung.

"Heute oder nie"
Lisa Perterer konnte sich gleich nach dem Schwimmen beim ersten Anstieg in der 10-köpfigen Führungsgruppe am Rad positionieren. Fünf Runden galt es auf der anspruchsvollen Radstrecke mit einem steilen Anstieg und einer technisch anspruchsvollen Abfahrt zu absolvieren. Die Führungsgruppe arbeitete gut zusammen und holte knapp eineinhalb Minuten Vorsprung auf die Verfolger heraus.

Auch die Laufstrecke hatte es mit vielen Höhenmetern in sich. Perterer hatte aber noch genügend Reserven für den Zielsprint: „50 Meter vor dem Ziel lag ich noch an der dritten Position und dann dachte ich mir: Heute oder nie! Ich bin voll glücklich! Nach einigen Podiumsplätzen war das für mich schon seit Jahren ein Ziel ganz oben auf dem Podium bei einem Weltcup zu stehen!“, so Perterer, die als erste österreichische Athletin einen Sieg in der zweithöchsten ITU-Triathlonliga erzielen konnte.

Die Wienerin Julia Hauser hatte am Rad anfängliche Probleme mit der Schaltung, konnte aber auf den fünf Laufkilometern noch einige Plätze gutmachen. Hauser überquerte auf dem 22. Platz die Ziellinie. Die dritte Österreicherin, Tanja Stroschneider, landete auf Rang 41.

Ergebnis ITU Weltcup Cagliari (ITA), Damen
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 19 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten, K), 1:00:13 h
2. Taylor Spivey (USA), 1:00:13 h
3. India Lee (GBR), 1:00:14 h
22. Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W), 1:03:12 h
41. Tanja Stroschneider (team.bikepirat.at, NÖ), 1:06:11 h


Fünf Sekunden fehlten auf die Top 10
Im Herrenrennen ging Lukas Pertl heute als einziger Österreicher an den Start. Der Salzburger absolvierte die fünf Radrunden in der 22-köpfigen Führungsgruppe. Er stellte sein Rad mit vier Sekunden Rückstand als 12. in der zweiten Wechselzone ab. Diesen Platz gab er auch bis ins Ziel nicht mehr ab. Pertl fehlten letztendlich nur fünf Sekunden auf einen Top 10-Platz. Der Italiener Delian Stateff feierte einen Heimsieg.

Ergebnis ITU Weltcup Cagliari (ITA), Herren

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 19 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Delian Stateff (ITA), 54:45 min
2. Hayden Wilde (NZL), 54:49 min
3. Davide Uccellari (ITA), 54:54 min
12. Lukas Pertl (TRI TEAM Hallein, S), 55:29 min

Die Gesamtergebnisse der beiden Rennen finden Sie: hier

Foto
Lisa Perterer überquert als erste Österreicherin die Ziellinie bei einem Weltcupbewerb als Erste (© ITU, Abdruck im Zusammenhang mit der Berichterstattung über diesen Event einmalig kostenfrei)



Lisa Perterer schreibt Geschichte (© ITU)

zurück