Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Aktuell
Aktueller Zwischenstand im ÖTRV-Nachwuchscup nach Klosterneuburg

Aktueller Zwischenstand im ÖTRV-Nachwuchscup nach Klosterneuburg21.05.2018

Nach der dritten Station des ÖTRV-Nachwuchscups dieses Wochenende in Klosterneuburg dürfen wir wieder den aktuellen Zwischenstand präsentieren. Mit Magdalena Früh, Tabea Huys und Esmee De Haan sowie Jan Bader und Alexander Meichel gibt es noch fünf Athleten mit weißer Weste. In der Vereinswertung des Nachwuchscups RATS aus Amstetten ihre Führung ausbauen. Der Triathlonclub Kagran konnte sich als Gewinner der Runde auf den zweiten Platz vorschieben. Der nächste Bewerb steht am 3.6. in Tulln auf dem Programm.

mehr
Wutti auf Podium (© Erdinger alkoholfrei)

Podestplätze für Wutti und Steurer21.05.2018

Österreichs Langdistanzathleten konnten eine Woche vor dem ersten heimischen Langdistanzbewerb in St. Pölten wieder groß aufzeigen. Während Eva Wutti in Barcelona (ESP) beim Ironman 70.3 noch auf das Podium lief, landete Sylvia Gehnböck auf Rang sieben. Im Herrenbewerb holte Andreas Giglmayr ebenfalls den 7. Platz. Bei ihrem zweiten Saisonrennen konnte Bianca Steurer bei der Challenge Lissabon erneut mit Platz drei einen Podiumsplatz erzielen.

mehr
Hollaus holt erneut Top 10-Platz bei Weltcup (© Steiger)

Erneut Top 10 für Hollaus bei Weltcup19.05.2018

Lukas Hollaus konnte heute beim Triathlon Weltcup in Astana (KAZ) nach erfolgreicher Aufholjagd den 9. Platz erreichen. Der zweite ÖTRV-Athlet, Martin Demuth, überquerte auf Rang 44 die Zielline. Auf Grund der kühlen Temperaturen (13° C Luft- und 12,5° C Wassertemperatur) wurde die Schwimmstrecke um die Hälfte auf 750 m verkürzt. Der Sieg ging an den Russen Dmitry Polyanskiy.

mehr
Magdalena Früh geht mit der goldenen Badekappe ins Rennen (© ÖTRV)

Goldene Badekappen für Nachwuchscupführende18.05.2018

Um die Führenden der jeweiligen Nachwuchsklasse im ÖTRV-Nachwuchscup vom Rest des Feldes leichter unterscheiden zu können, gehen diese, nach Vorbild der ITU WM-Serie und Weltcup, in den jeweils nächsten Bewerb mit einer goldenen Badekappe an den Start. So auch bei der morgigen dritten Station des Cups beim Klosterneuburg Triathlon.

mehr
Lukas Hollaus geht mit Startnummer 4 in den Weltcup in Astana (Archivfoto: © Steiger)

Rennmodus für morgigen Triathlon-Weltcup aufgrund kühler Temperaturen noch offen18.05.2018

Morgen Samstag macht der Triathlonzirkus beim Weltcup in Astana (KAZ) Halt. Während Lukas Hollaus und Martin Demuth bei den Herren an den Start gehen, wird Tanja Stroschneider bei den Damen ins Rennen gehen. Aufgrund der kühlen Luft- und Wassertemperaturen von unter 12° C ist derzeit jedoch noch nicht klar, ob das Rennen wie geplant auf der Olympischen Distanz oder verkürzt (750 m statt 1.500 m Schwimmen) bzw. als Duathlon (Laufen, Radfahren, Laufen) ausgetragen wird.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 20 | |