.

Gute Erfahrungen für Pauger in WM-Serie

Pauger_Barcelona2020

Leon Pauger gab heute in der hochkarätigen WM-Serie (World Triathlon Championship Series) in Leeds (GBR) sein Debüt. Während es für einige Nationen und Athleten noch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele ging, galt es für den 22-Jährigen erstmals wichtige Erfahrungen auf diesem Niveau zu sammeln. Im hochkarätig besetzten Starterfeld überquerte der Vorarlberger auf Platz 39 die Ziellinie.

"Das Schwimmen lief sehr gut, aber leider kam ich beim Radfahren nicht in den Schuh und ich habe den Anschluss an die Gruppe verloren. In der zweiten Gruppe war das Tempo nicht so hoch und ich kam nicht weiter nach vorne. Das Laufen war dann im Rahmen", resümierte Pauger, der einer der jüngsten im gesamten Feld war.

"Es war gut, dass Leon heute hier starten konnte. Er sammelte erste gute Erfahrungen auf diesem Niveau. Erfahrungen, die er braucht und die ihm zukünftig sehr hilfreich sein werden. Die kleinen Fehler, die er begangen hat, werden auf diesem Level einfach bestraft. Dennoch ein solider Einstieg, der aller Ehren wert ist", resümiert ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr.

Ergebnis World Triathon Championship Series Leeds (GBR), Herren

Olympische Distanz (1.500m Schwimmen, 38km Radfahren, 10km Laufen)

1. Alex Yee (GBR), 1:43:27h
2. Morgan Pearson (USA), 1:43:52h
3. Marten Van Riel (BEL), 1:44:03h
39. Leon Pauger (Radverein Pro Cycle Team Bregenz, V), 1:50:15h

Gesamtergebnis
Es waren 55 Athleten aus 27 Nationen am Start.

06/06/21 19:58 zurück

ETU / ITU News