.

Harter Kampf bei Challenge Kaiserwinkl-Walchsee erwartet

Walchsee Start 2021 (© AGO Sports)

Im vergangenen Jahr wurde Frederic Funk (GER) bei der Challenge Kaiserwinkl-Walchsee Europameister über die Mitteldistanz und auch an diesem Sonntag will der deutsche Profi-Athlet wieder auf die oberste Stufe des Podiums steigen. Dies wird kein leichter Kampf, denn sein Landsmann Florian Angert ist ebenso am Start wie die Amerikaner Sam Long und Robbie Deckard. Insgesamt werden 1.200 Athlet:innen erwartet.

Am Samstag beginnt das Spektakel mit dem CHALLENGE AQUATHLON über die klassische Distanz, bei der auch die Österreichischen (Staats-) Meisterschaften, sowie die Tiroler und die Wiener Meisterschaften ausgetragen werden. Ebenfalls am Samstag erwarten die Veranstalter einen Teilnehmerrekord bei den Kids – die Junior Challenge zählt in diesem Jahr mehr als 300 Teilnehmer, mehr als je zuvor.  Auch hier werden die Österreichischen und Tiroler Meister gekürt.

CHALLENGEKAISERWINKL-WALCHSEE war schon immer ein Event für die ganze Familie. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass dieses Jahr die CHALLENGE WOMEN wieder stattfinden darf. Es handelt sich dabei um einen Frauenlauf über 5km, der auch am Samstag stattfindet. Gleichzeitig mit der traditionellen MIDDLE DISTANCE am Sonntag, die als Einzel- oder Staffelstarter bewältigt werden kann, wird auch wieder der bereits bekannte und sehr beliebte AQUABIKE-Wettbewerb angeboten.

Favoriten auf der Mitteldistanz

Größter Favorit ist wohl Long, der Amerikaner, der den Challenge Kaiserwinkl-Walchsee als letzte Ausfahrt vor dem DATEV Challenge Roth nutzt, wo er eine Woche später ebenfalls als einer der größten Favoriten gilt. Sowohl Funk als auch Long gelten als zwei der stärksten Radfahrer in der Triathlonwelt und es ist mit einem spannenden Duell zu Beginn des Rennens zu rechnen.

Für Angert und Deckard ist es besonders wichtig, dicht aufzufahren oder früh die Führung zu übernehmen, denn sie könnten im Laufe des Rennens für eine schöne Überraschung sorgen. Natürlich gibt es noch viele weitere Anwärter wie Mattia Ceccarelli, Nicolas Mann und Jonas Hoffmann, die ebenfalls am Start sind. Das sind alles Männer, die nicht sofort zu den großen Favoriten zählen, die aber durchaus wissen, was es heißt zu gewinnen.

Bei den Frauen kehrt die Vorjahressiegerin Nicola Spirig nach ihrem Sub8-Rennen nicht mehr nach Walchsee zurück, was eine Perspektive für andere Frauen bietet. Lotte Wilms scheint die größte Favoritin auf den Sieg zu sein. Die in Australien lebende niederländische Top-Athletin ist von den kürzeren World Triathlon Rennen ernsthaft auf die Mitteldistanz umgestiegen, hat bereits einige Erfolge errungen und will in Walchsee zeigen, was sie drauf hat. Das Rennen der Frauen wird sicher spannend, zumal viele Frauen auf dem gleichen Niveau unterwegs sind. Neben Wilms sind die Südafrikanerin Jade Nicole Roberts, die Österreicherin Simone Kumhofer (OMNI-BIOTIC POWERTEAM Sportverein, STMK), die Schweizerin Rachele Botti und die Amerikanerin Lara Gruden am Start.

Das Elite-Rennen der Männer bei der Challenge Kaiserwinkl-Walchsee startet am Sonntag, 26. Juni, um 8:30 Uhr MESZ, fünf Minuten später folgen die Elite-Frauen. Triathlon-Fans können ab 8:15 Uhr unter challenge-family.live alle aktuellen Updates und den Live-Stream mit deutschem und englischem Kommentar verfolgen.

Quelle: AGO-Sports Gmbh

23/06/22 10:12 zurück

ETU / ITU News