Main area
.

Kamila Polak und Andreas Fuchs Staatsmeister über die Triathlon Langdistanz

02.09.2017

zurück

Zum ingesamt vierten Mal konnte sich Andreas Fuchs gestern die Goldmedaille bei der Triathlon Staatsmeisterschaft über die Langdistanz sichern. Nach 2009, 2010 und 2011 krönte sich Fuchs beim Jubiläumstriathlon in Podersdorf zum schnellsten Mann über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Georg Swoboda holte sich den Vizestaatsmeistertitel und die Bronzemedaille ging an Robert Pingitzer! Bei den Damen sicherte sich Kamila Polak mit einer Zeit von 9:32.56 den Staatsmeistertitel. Die Silbermedaille ging an Beatrix Dvorak und Bronze an Sandra Steinwender.

Der Tagessieg in Podersdorf ging an den Tschechen Tomas Renc. Nach dem Radsplit lag er hinter Fuchs und Swoboda noch auf Rang drei. Beim abschließenden Laufsplit konnte er seine Stärke beim Laufen ausspielen und ging als Tagessieger in einer Zeit von 8:19:08 hüber die Ziellinie.
Die Österreicherin Kamila Polak war bei der 30. Auflage des legendären Triathlonbewerbes in Podersdorf eine Klasse für sich. Sie siegte in einer Zeit von 9:32:56 h mit fast 15 Minuten Vorsprung auf die Vorjahressiegerin Maja Urban aus Kroatien. Auf Platz drei ging die Tschechin Michaela Gerychová durchs Ziel.

Österreichische Staatsmeisterschaft Langdistanz, Elite Damen
3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42 km Laufen

1. Kamila Polak (Team Milli Sports, NÖ)
2. Beatrix Dvorak (ATSV Tri Ternitz, NÖ)
3. Sandra Steinwender (ASKÖ Laufrad Steyr, OÖ)

Österreichische Staatsmeisterschaft Langdistanz, Elite Herren
1. Andreas Fuchs (dertriathlon.com Fürstenfeld, STMK)
2. Georg Swoboda (X-Sport Power Team Burgenland, B)
3. Robert Pingitzer (dertriathlon.com Fürstenfeld, STMK)

Die gesamte Erbebnisliste finden Sie: hier
Die gesamten Medaillengewinner finden Sie: hier

Die beiden frischgebackenen Staatsmeister Fuchs und Polak auf der Langdistanz (@ ÖTRV)

zurück