Main area
.

Österreichs Triathleten nicht nur im Wettkampf top

30.11.2018

zurück

Österreichs Triathleten sind nicht nur im Wettkampf top, sondern auch im Geld einsammeln eine Klasse für sich. Über die Crowdfunding-Plattform „I believe in you“ konnten 2018 sieben Triathleten insgesamt rund 30.000 EUR sammeln. Seit Beginn haben bereits 14 Triathleten ihre finanziellen Ziele erreicht und 70.000 Euro gesammelt.

"Wir hatten heuer so viele geniale Momente, die einfach Riesenspaß machen, weil wir tagtäglich sehen, dass viele tausend Euro über die Plattform in den Sport fließen. I believe in you ist in diesem Jahr rasant gewachsen. 90 Sportler und Vereine waren 2018 erfolgreich, 400.000 Euro wurden dadurch ausgelöst und 3.000 Menschen haben aktiv unterstützt!", so Mag. Gernot Uhlir, Projektleiter der Plattform.

Neben den erfolgreichen Projekten im Triathlonsport sind viele sensationelle Geschichten herausgekommen. Hier einige Highlights:

    •    Zuerst pleite, jetzt Saison finanziert! Yipiieh Lemawork Ketema: Einer der talentiertesten Langstreckenläufer der Welt stand vor dem finanziellen Aus. Über 100 Unterstützer standen zu ihm und mit 16.000 Euro steht seinem Weg zu Olympia nicht mehr viel im Weg. Noch ein Highlight bei der Geschichte: Eine Dame sicherte zuerst 500 zu, hat dann aber 3.000 Euro eingezahlt, weswegen aus den 16.000 plötzlich 18.500 wurden.
    •    Ein Anruf – 10.000 Euro. Unglaublich aber wahr: Nur eine Minute, nachdem das Bobteam Austria per whatsapp über ihr Projekt informiert hatte, läutete das Telefon und ein Unterstützer sagte 10.000 Euro zu.
    •    In drei Tagen 9.800 Euro!! Wir freuen uns mit dem Rudernationalteam, welches nun schon bei 13.760 Euro steht und zusätzlich wegen der Kampagne  einen Fitnesscenter Ausstatter (Technogym) gefunden hat, der einen Teil der Fitnessgeräte, die sie mit dem gesammelten Betrag kaufen wollten, zur Verfügung stellen wird.
    •    Dem NHL Traum wachsen Flügel. BOOOOOM – Marco Rossi schlug bei den Ottawa 67s ein wie ein Blitz und Experten sehen im 16-Jährigen einen sicheren Kandidaten für einen Platz in den Top-5 beim NHL-Draft 2020. 109 Unterstützer haben ihm mit 14.500 Euro den Weg dorthin ermöglicht. Ein Schmankerl dabei: Ein Unterstützer zahlte zweimal 2.000 Euro, einmal davon anonym, damit seine Frau davon nichts erfährt. 😊

"Vielen herzlichen Dank an 3.000 Menschen, die unsere Sportler und Vereine im Jahr 2018 unterstützt haben und an über 7.000, die das seit dem Bestehen von IBIY im Jahr 2015 getan haben", so Mag. Uhlir abschließend.

Über die Plattform „I believe in you“

"I believe in you" ist die erste Crowdfunding-Plattform, die sich ganz auf die Finanzierung von österreichischen Sportprojekten spezialisiert hat. Jeder Sportler oder Verein kann sein sportliches Ziel auf der Plattform anlegen und wird dabei kostenlos vom „I believe in you“ Team unterstützt. Auf der Plattform wird das konkrete Vorhaben samt Kosten beschrieben, also beispielsweise das nächste Trainingslager, um sich auf ein Ziel vorzubereiten oder der Kauf eines neuen Sportgerätes. 

Sponsoren, Vereinsmitglieder, Freunde, Bekannte und Fans können dafür mit einem Betrag ihrer Wahl spenden. 
Die Laufzeit beträgt entweder 30, 50 oder 80 Tage.



Wie man ein Projekt innerhalb kürzester Zeit anlegt finden Sie: hier 



Gemeinsam mit dem Team von "I believe in you" verfügt der ÖTRV über eine eigene Plattform, auf der die Triathlonprojekte gesondert dargestellt werden (Link). Das Team von „I believe in you“ steht außerdem kostenlos für alle Anfragen zur Verfügung:


Mag. Gernot Uhlir


gernot.uhlir@ibelieveinyou.at 

www.ibelieveinyou.at

Quelle: I believe in you

Österreichs Triathleten nicht nur im Wettkampf top

zurück