.

Nominierungen zur Wahl Triathlet des Jahres 2019

Zurück zum Onlinevoting

Florian Brungraber siegt bei WC in Alanya 2019 (ITU/Schmidt)

Brungraber Florian

Der Paratriathlet aus Freistadt sorgte bei der Para-EM in Valencia (ESP) für einen der funkelnden Momente des Jahres. Mit einer Wildcard gerade noch auf die Startliste gerutscht holte er Mitte September Bronze für Österreich. Mit seinen ersten Para-Weltcupsiegen in Alanya (TUR) und Funchal wahrt er nun die Chance auf eine Qualifikation für die Paralympics 2020.



Dreier Para-WC Alanya 2019 (©ITU/Schmidt)

Dreier Oliver

Der Oberösterreicher zählt seit Jahren zu Österreichs Aushängeschildern im Para-Triathlonsport. Auf seiner "Road to Tokyo" konnte er heuer unter anderem im März mit dem Para-Weltcupsieg in Devonport (AUS) aufzeigen.



Hollaus Astana 2019 (© ITU/Schmidt)

Hollaus Lukas

Mit kontinuierlichen sehr guten Ergebnissen wahrte der Salzburger seine Chance auf einen Startplatz bei den Olympischen Spielen im kommenden Jahr. Mit einem 6. Platz startete der Salzburger beim Weltcup in Kapstadt (RSA) in die Saison, während er kurz darauf mit dem 15. Platz in Abu Dhabi (VAE) sein bestes Ergebnis in der höchsten Triathlonliga einstellte. Zwei weitere Weltcup Top 10-Plätze folgten (4. Platz in Astana/KAZ und 6. Platz in Cagliari/ITA).



Knabl Lausanne 2019 (© ÖTRV/Skamen)

Knabl Luis

Für Luis Knabl ging es 2019 steil bergauf. Der Tiroler lief beim vorolympischen Testevent in Tokyo (JPN) auf den 12. Platz und bestätigte seinen Platz in der erweiterten Weltspitze mit einem 10. Platz bei der Weltmeisterschaft in Lausanne (SUI). Das Ticket für Tokyo hat der 27-Jährige bereits fix in der Tasche.



Silberbauer Targu Mures 2019 (©ETU/Groves)

Silberbauer Andreas

Der amtierende Crosstriathlon-Staats- und Duathlon-Vize-Staatsmeister konnte im Juli bei der ETU Crossduathlon in Targu Mures (ROU) die Silbermedaille erringen.



Steger Thomas

Steger Thomas

Der Tiroler durfte 2019 neben dem Staatsmeistertitel auf der Mitteldistanz im Rahmen des Trans Vorarlberg Triathlons auch bei den zwei österreichischen Ironman 70.3 Bewerben kräftig jubeln. Ende Mai belegte er Platz zwei in St. Pölten und am 01. September holte er in Zell am See-Kaprun den Sieg.