Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Archiv

Stellenausschreibung: Triathlon Trainer/in Bundesleistungszentrum Süd-Klagenfurt29.08.2016

Wir dürfen mitteilen, dass wir im Zuge der Installierung des "Bundesleistungszentrum Süd-Klagenfurt" in Kooperation mit dem Kärntner Triathlonverband (KTRV) eine/n hauptamtliche/n Trainer/in am Dienst-Standort Klagenfurt suchen. Bewerbungen sind bitte bis 30.09.2016 an die ÖTRV Geschäftsstelle zu senden. Beginn des Dienstverhältnisses ist mit 01.11.2016 geplant.

mehr
Age Group Klassensiegerin Anna Przybilla (© Tri Team Wels)

Über 30.000 Zuschauer bei Ironman 70.3 in Zell/See-Kaprun29.08.2016

Gestern fand in der Region Zell am See-Kaprun der Ironman 70.3 Bewerb statt. Der belgische Ausnahmetriathlet Marino Vanhoenacker und die Finnin Kaisa Lethonen feierten beeindruckende Siege bei der fünften Auflage des Bewerbes. Als beste Österreicherin klassierte sich die Age Group Athletin Anna Przybilla auf Platz fünf. 

mehr
Martin Demuth (ÖTRV)

Top 20 für Martin Demuth in Karlovy Vary29.08.2016

Beim gestrigen Europacup in Karlovy Vary (CZE) hieß das Motto: Alle gegen einen. Dieser eine war kein geringerer als der aktuelle Olympiazweite Jonathan Brownlee. Und es war eine Machtdemonstration. Nur etwas mehr als die Hälfte kamen ins Ziel, denn 20 Athleten wurden von Brownlee auf dem Rad überrundet und mussten das Rennen frühzeitig beenden. Der ÖTRV-Athlet Martin Demuth schlug sich wacker und überquerte die Ziellinie auf Rang 18.

mehr
Pertl, Totschnig und Gstaltner (© Totschnig/ÖTRV)

Historisches Ergebnis für ÖTRV-Junioren28.08.2016

Österreichs Triathlonnachwuchs sorgte beim heutigen ETU Junioren-Europacup in Tulcea (ROM) für ein historisches Ergebnis. Die zwei ÖTRV-Juniorinnen und fünf ÖTRV-Junioren beendeten ihre Rennen in den TOP-7. Allen voran konnte die Tirolerin Pia Totschnig ihren ersten internationalen Sieg erringen. Bei den Junioren konnten Philip Pertl (2. Platz) und Lukas Gstaltner (3. Platz) Podiumsplätze holen.

mehr
Thomas Steger sicherte sich den Sieg beim Trans Vorarlberg zum zweiten Mal (© Trans Vorarlberg)

Steger triumphiert bei Trans Vorarlberg Triathlon27.08.2016

Traumhaftes Sommerwetter und eine beeindruckende See- und Bergkulisse sorgten bei der fünften Austragung seit dem Revival des Trans Vorarlberg Triathlons für perfekte Rennbedingungen. Die Siege nach 1,2 Kilometern Schwimmen im Bodensee, 93 Kilometern Radfahren nach Lech und einem zwölf Kilometer langen Crosslauf sicherten sich die Schweizerin Nina Brenn und der Tiroler Thomas Steger.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | |