Main area
.

Großartige Leistungen beim Alpe-Adria Cup 2017

06.11.2017

zurück

Am Samstag, den 04. November, fand im "Eco Resort" in Kamnik (SLO) die Siegerehrung der zehnten Auflage des "Alpe-Adria Triathlon-Cups 2017“ statt. Die österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten während der Saison dabei groß auf und konnten so insgesamt 14 Podestplätze erringen. Der grenzüberschreitende Cup zwischen Österreich, Slowenien, Kroatien und Italien soll den Triathletinnen und Triathleten die Möglichkeit bieten, sich im spannenden Wettstreit untereinander zu messen und dabei Freundschaften entstehen und wachsen zu lassen.

Von den insgesamt sieben Bewerben (Udine-Triathlon, Cavallino-Triathlon, Bled-Triathlon, Portoroz-Triathlon, Rab-Triathlon, Kraigersee-Triathlon und Wörthersee-Triathlon) mussten die Sportlerinnen und Sportler vier in drei verschiedenen Ländern finishen, um in die Endwertung zu kommen. Gegründet wurde der internationale Cup von Miro Kregar, Enrico Tion und dem HSV Triathlon Kärnten Sportkoordinator Hannes Bürger.

Österreichische Podestplätze im Alpe-Adria Cup 2017

1. Platz:
Teamwertung Nachwuchs: HSV Tri-kids
W-Sch E: Sarah Pucher (HSV Triathlon Kärnten)
W-Sch B: Leonie Hauser (HSV Triathlon Kärnten)
M-Sch E: Matteo Pinter (HSV Triathlon Kärnten)
M-Sch D: Jonas Schoby (TriTeam Magdalensberg)
M-Jun: Lorenz Stocker (HSV Triathlon Kärnten)
M-65: Teodor Pichler (HSV Triathlon Kärnten)

2. Platz:
W-Sch D: Sophie Wuksch (HSV Triathlon Kärnten)
W-Sch C: Kathrin Ritter (HSV Triathlon Kärnten)
M-Sch D: Maximilian Mosshammer (HSV Triathlon Kärnten)
M-Sch B: Jonas Hauser (HSV Triathlon Kärnten)

3. Platz:
W-Sch C: Stefanie Wuksch (HSV Triathlon Kärnten)
W-Sch B: Stephanie Ritter (HSV Triathlon Kärnten)
Teamwertung Erwachsene: HSV-Seniors

Die Gesamtergebnisse des Alpe-Adria Cups 2017

Quelle: KTRV, HSV

Gruppenfoto der erfolgreichen Athleten im Alpe Adria Cup 2017 (© HSV Triathlon Kärnten)

zurück