Main area
.

ÖTRV-AKTUELL

Aktuell
Die beiden frischgebackenen Staatsmeister Fuchs und Polak auf der Langdistanz (@ ÖTRV)

Kamila Polak und Andreas Fuchs Staatsmeister über die Triathlon Langdistanz02.09.2017

Zum ingesamt vierten Mal konnte sich Andreas Fuchs gestern die Goldmedaille bei der Triathlon Staatsmeisterschaft über die Langdistanz sichern. Nach 2009, 2010 und 2011 krönte sich Fuchs beim Jubiläumstriathlon in Podersdorf zum schnellsten Mann über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Georg Swoboda holte sich den Vizestaatsmeistertitel und die Bronzemedaille ging an Robert Pingitzer! Bei den Damen sicherte sich Kamila Polak mit einer Zeit von 9:32.56 den Staatsmeistertitel. Die Silbermedaille ging an Beatrix Dvorak und Bronze an Sandra Steinwender.

mehr
Archivfoto Martin Demuth (© Steiger)

ÖTRV-Duo bei Weltcup in Karlsbad (CZE) am Start01.09.2017

Ein ÖTRV-Duo wird am kommenden Sonntag, den 3. September, in Karlsbad (CZE) beim Weltcup starten. Der tschechische Kurort hält dabei seine Weltcuppremiere ab. Während die Damen mit Tanja Stroschneider um 10:00 Uhr über 1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen ins Rennen gehen, wird Martin Demuth um 15:00 Uhr starten. Thomas Springer musste seinen Start leider kurzfristig absagen.

mehr
Egon Meier ist neuer VTRV-Nachwuchstrainer (© privat)

Egon Meier neuer VTRV Nachwuchstrainer28.08.2017

Ab 1. September wird Egon Meier aus Bludenz die Agenden des Nachwuchstrainers des Vorarlberger Triathlonverbandes übernehmen, nachdem die bisherige Trainerin Daniela Bader nur noch mit sehr viel zusätzlichem Einsatz die Zeit für die Unterstützung der VTRV-Kadermitglieder aufrechterhalten konnte. „Erfreulicherweise hatten wir einige Interessenten. Letztendlich ist die Entscheidung auf Egon Meier gefallen, da er aus unserer Sicht die idealen Voraussetzungen für diesen Posten mitbringt“, freut sich VTRV-Präsident Thomas Bader auf die Zusammenarbeit.

mehr
Herren-Podium (© triaguide)

Starker Auftritt der österreichischen Triathleten bei Ironman 70.3 Zell am See-Kaprun27.08.2017

Er zählt zu den größten Triathlonbewerben des Landes und war auch heuer mit 2.500 Athleten wieder ausverkauft - der Ironman Zell am See-Kaprun. Vor tausenden Zuschauern konnten mit Andreas Giglmayr und Lisi Gruber zwei österreichische Athleten das Podium mit Platz zwei und drei erklimmen. ÖTRV-Kurzdistanz-Ass Lukas Hollaus zeigte mit einem 8. Platz, dass er auch auf längeren Distanzen vorne mitmischen kann. Die Überraschung im Damenrennen lieferte die österreichische Altersklassenathletin Anna Przbylla, die mit der insgesamt drittschnellsten Zeit bei den Damen die Ziellinie überquerte.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 20 | |