Main area
.

Hinteregger holt U23 Crosstriathlon Europameistertitel

26.06.2016

zurück

Bei der ETU Crosstriathlon Europameisterschaft in Vallée de Joux (SUI) konnte Sina Hinteregger (Kolland Topsports Asics Gaal, STMK) im U23 Bewerb Gold holen. Nach dem Weltmeistertitel im Wintertriathlon im Februar holt sich die Steirerin nun auch den Europameistertitel. Im Elitebewerb der Damen kam Carina Wasle (Wave Tri-Team TS Wörgl, T) auf den guten 7. Platz. Ebenfalls Gold regnete es für den Tiroler Martin Falch (Raika Tri Telfs, T) im Parabewerb!

Im Herrenrennen kam Andreas Silberbauer (bike-horner.at, NÖ) auf den 17. Platz und Norbert Dürauer (Sportunion Waidhofen/Ybbs, Sekt. Tri, NÖ) auf Platz 21. Für Silberbauer war es erst der dritte Triathlon und nach einer chaotischen Vorbereitungswoche blickt der junge Niederösterreich positiv in die Zukunft: "Ich weiß, dass da viel mehr drinnen ist. Ich verlor alleine schon 6 Minuten auf die schnellste Schwimmzeit". Einen persönlichen Bericht finden Sie: hier

Für Carina Wasle verlief die EM alles andere als geplant. Sie ging als Medaillenkandidatin ins Rennen "aber manchmal läuft es einfach nicht," so die Athletin im Ziel. „Natürlich hab ich mir mehr erhofft, aber heute hat mir die nötige Kraft gefehlt. Es war eine extreme Schlammschlacht vom Anfang bis zum Ende. Ich hab alles gegeben, aber an diesem Tag war für mich nicht mehr möglich. Ich hoffe, dass ich nächste Woche in Frankreich wieder voll angreifen und zurückschlagen kann," so Wasle.

Auch bei den Age Group Athleten gibt es für die österreichischen Athleten guten Grund zu feiern. In der Klasse AG 40-44 krönte sich Martina Donner (WFV Finkenstein am Faakersee, K) mit dem Europameistertitel und ihr Vereinskollege Michael Olipitz holte sich in der Klasse AG 55-59 den Vize-Europameistertitel. Christina Herbst (Union LTU Linz, OÖ) erreichte den 5. Platz (AG 35-39), Maximilian Zdouc (Sport am Wörthersee, K) den 6. Platz (AG 50-54) und Christian Dornhofer (SU Tri Styria, STMK) den 54. Platz (AG 40-44).

Die Gesamtergebnisse finden Sie (nach Veröffentlichung): hier

Sina Hinteregger (© privat)

zurück