Main area
.

Wasle WM-Sechste

10.07.2018

zurück

Leider Pech für Mitfavoritin Carina Wasle. Am Tag vor dem Rennen zog sich die Kundlerin bei einem Sturz während des Trainings mit dem Bike eine schwere Prellung des linken Oberschenkels zu. Damit war die Hoffnung auf eine Medaille in weite Ferne gerückt.

Trotz Schmerzen ging es bis zur Mitte des Rennens gut und Wasle hielt mit der Spitze mit. Aber gegen Ende der zweiten Bikerunde und vor allem beim Crosslauf konnte sie nicht mehr ihre gewohnte Leistung abrufen.  Mit Rang sechs gelang aber doch noch ein beachtenswerter Erfolg. Der Titel ging an Lesley Patersen (GBR) vor Eleonora Peroncini (ITA).
„Ich bin natürlich momentan sehr enttäuscht, aber mehr war aber heute nicht möglich,“ so eine traurige Carina im Ziel. In der U23 belegte Anna Swoboda (Tri Runners Baden, NÖ) den 5. Platz.

Ergebnis ITU Crosstriathlon Weltmeisterschaft, Fyn (DEN), Elite Damen

(1.000 m Schwimmen, 29 km Mountainbike, 10,1 km Crosslauf)

1. Lesley Paterson (GBR), 2:27:10 h
2. Nicole Walters (GBR), 2:29:41 h
3. Eleonora Peroncini (ITA), 2:29:57 h
6. Carina Wasle (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 2:34:25 h

Wychera auf Platz 13

Bei den Herren ging Dominik Wychera für Österreich an den Start. Er belegte im 37-köpfigen Starterfeld den 13. Platz. WM-Gold ging an den Favoriten Ruben Ruzafa.

Ergebnis ITU Crosstriathlon Weltmeisterschaft, Fyn (DEN), Elite Herren

(1.000 m Schwimmen, 29 km Mountainbike, 10,1 km Crosslauf)

1. Ruben Ruzafa (ESP), 2:06:04 h
2. Sam Osborne (NZL), 2:07:51 h
3. Brice Daubord (FRA), 2:08:39 h
13. Dominik Wychera (NORA RACING TEAM Niederösterreich, NÖ), 2:14:33 h

Die Gesamtergebnisse finden Sie: hier
 

Carina Wasle erreicht Platz sechs (© Wasle)

zurück